logo
nl-BEfr-FRde-DEen-GBes-ES
Täglich frischen Fisch auf dem Markt

Täglich frischen Fisch auf dem Markt

Author: botaniek/Donnerstag, 22. Mai 2014/Categories: over brugge

Frischer Fisch wird täglich am Vismarkt verkauft unter Bewachung des ehemaligen Bürgermeisters Frank van Acker. Der Huidenvettersplein ist das Gebiet der Gerber. Die dort lebenden Händler und Gerber verarbeiteten Tierhäute zu Leder und sind oberhalb der Hoteltür, neben dem Guildhouseo Rozenhoedkai mit einer Tympana dargestellt.

Der Rozenhoedkaai ist eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten für die Fotokamera. Dieser Kai ist der Platz wo Rozenhoedjes (Rosenkränze) verkauft werden. Die Herrenhaus an der Ecke Wollestraat und Eekhoutbrug wurde im 16Jhr. während der Besatzungszeit der Spanier u.a. von Magistrate Juan Peres de Malvenda,  bewohnt.

Der Name „Dijver“ kommt aus dem keltischen Wort „deiwo“(nicht zu verwechseln mit „do in Dörzbach“!) , und bedeutet heilig. Dieser heilige Ort wurde bereits vor 2000 Jahren genutzt, da  in den dmaligen Waldlandschaften, die  Kelten einen Brunnen nutzten und Ihn heiligen Brunnen nannten.

Number of views (15108)/Comments (0)

info@botaniek.be | © foto's Ana García | © foto's Brugge Jan D'Hondt en Jan Darthet | powered by duotix | Login