logo
nl-BEfr-FRde-DEen-GBes-ES
Der Marktplatz

Der Marktplatz

Author: botaniek/Donnerstag, 22. Mai 2014/Categories: over brugge

Der Marktplatz ist der soziale und wirtschaftliche Mittelpunkt von Brügge. Hier wurden schon vor über 1000 Jahren Märkte abgehalten. Der Marktplatz wird dominiert von den  Markthallen (Hallen) mit dessen Turm Halletoren. Ursprünglich tagte hier der Stadtrat und man lagerte in den Türmen  Wertsachen z.B.Skulpturen und in Hallen Güter jeglicher Art .

Ein Aussichtposten im Turm überwachte die Stadt gegen Gefahren der damaligen Zeit. Der Alltag der Menschen und des Marktes wurde durch die an der Außenfassade angebrachten Uhr bestimmt. In der heutigen Zeit ist das Symbol der Stadt dieser  Belfriede (Belfry), und ist sicherlich die touristischste Attraktion überhaupt. Die älteste Residenz ist vom 15ten Jahrhundert. Es wirkt sehr modern als  Eckhaus mit Postkarten- Fassade, Wetterfahne, einem  Kompassnadel und Globus aus Kupfer.

Der Buchstabe symbolisiert den nationalen Meridian, die über den Marktplatz verläuft. Die gräfliche Burg, als Schutz vor den Normanen um 864n. Chr.angelegt, liegt ganz in der Nähe des  Marktplatzes und wird generell als Geburtsort von Brügge betrachtet (Geburtsstelle von Flandern). Dies erste Festigungsanlage, gebaut vom Grafen von Flanders, war während der Jahrhunderte eine verstärkte Festigungsanlage mit einem sich entwickelnden Stadtbild entstanden. Die Anlage dient seit mehreren Jahrhunderten als Zentrum für Administration und Regierung. In diesem Bereich,  wird sozusagen eine architektonische Stilsammlung vorgeführt. Die gesamte europäische Architektur von der Romantik an der Unteren Kapelle der Heiligblutbasilika, Gotik am Rathaus, Renaissance an der alten Zivilkanzlei, Klassizismus am Gerichtshof und Barock an der Propstei, all dies ist in Brügge zu bestaunen.

Number of views (10834)/Comments (0)

info@botaniek.be | © foto's Ana García | © foto's Brugge Jan D'Hondt en Jan Darthet | powered by duotix | Login